Sonntag, der 15.07.2018 - Neun Rosensteinpokale gingen nach Leonberg

Am Samstag kämpften die U12 und U15 Athleten der Judoschule Roman Baur beim Rosensteinpokal in Heubach. In der U12 konnte sich Bettina Wichmann -28 Kg mit zwei vorzeitigen Siegen den Pokal sichern. Coco Baur -40 Kg verbuchte vier Siege bis zum Pokalsieg und Tashina Tuma -44 Kg konnte mit nochmals zwei Siegen den dritten Pokal für den ersten Platz mit nach Hause nehmen.

Bei den Jungs erzielte Tristan Schweiger -37 Kg mit vier Siegen den ersten Platz, Merlin Tuma -46 Kg erzielte mit einem Sieg und einer Niederlage den zweiten Platz.

In der U15 durfte Divina Allmann -36 Kg nach vier Siegen einen Pokal mit nach Hause nehmen. Carolina Herter -44 Kg patzte im Halbfinale und wurde mit zwei Siegen und einer Niederlage dritte. Mit einem Sieg und zwei Niederlagen belegte Ruth Albert -52 Kg Platz drei. Nach einem Sieg und einer Niederlage stand -40 Kg Oskar Frömling seinem Vereinskameraden Lennie Tietgen gegenüber, der eine Niederlage und zwei Siege verbuchen konnte. Tietgen gewann gegen Frömling und wurde dritter, Frömling fünfter. Keinen guten Tag erwischte Sergej Savka -50 Kg der beide Kämpfe verlor.

Am Sonntag in der U10 konnten mit vier Siegen Katrin Wichmann, Erik Schulz, Finn Hauke und Simon Albert den ersten Platz erkämpfen. Philipp Repp und Fabian Hehr mussten eine Niederlage hinnehmen und wurden mit drei Siegen zweite. Dritter mit zwei Niederlagen und zwei Siegen wurde Lennart Wüstner. Platz vier belegte Simon Braun und Leander Herdecker. Fünfte wurden Helene Schulz und Niklas Kofler.



Zurück