Sonntag, der 28.01.2018 - 2x Gold 1x Bronze bei den Ba-Wü Meisterschaften U21

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der U21 konnten sich alle drei Athletinnen der Judoschule Roman Baur für die Süddeutschen Meisterschaften qualifizieren.

-52 Kg ging Frederike Stumpf an den Start. In Stumpfs Kategorie gab es vier Starterinnen und jede musste gegen jede kämpfen. Baurs Athletin nahm die U21 Meisterschaften als Vorbereitung für die U18, die eigentlich ihre Altersklasse ist. Stumpf fing etwas zu verhalten an gegen Sina Angeli vom FT Freiburg. Durch eine Kontertechnik verlor Baurs Athletin ihren ersten Kampf. Eine Kontertechnik wurde ihr auch im zweiten Kampf gegen Irina Lazareva von der TSB Ravensburg zum Verhängnis. Im letzten Kampf war die Leonbergerin dann wach. Mit einer Aussensichel gewann sie den Kampf gegen Paula Schmidgall von der TSG Backnang und wurde dritte.

Carla Schlüter startete -70 Kg und erwischte einen guten Tag. Natahly Goldhammer vom BAC Hockenheim besiegte die Leonbergerin mit einem Fußstopper und einem Haltegriff. Gegen Liane Heinz vom TSV Leinfelden lag Baurs Athletin durch einen Schulterwurf hinten. Glich dann ebenfalls mit einem Schulterwurf aus und gewann kurz vor Kampfende mit einer Fusstechnik und einem Haltegriff. Nadine Deininger von der TSG Backnang verlor durch einen Haltegriff und Lisa Gißler vom JC Marbach wurde von Schlüter mit einem Fussstopper und einem Haltegriff besiegt. Gold für Baurs Athletin.

Kampflos durfte sich Maya Dempf -78 Kg die Goldmedaille umhängen lassen, da es in der Kategorie keine weitere Starterin gab.



Zurück