Samstag, der 07.10.2017 - Das Frauenteam verpasst knapp den Aufstieg in die 2. Bundesliga

Am Samstag fuhr das Frauenteam nach Nassau zum Relegationskampf gegen das Judoteam Rheinland und dem SC Halle. Der Tag stand unter keinem guten Stern, den die Athletin -48 hatte keine Wettkampflizenz und -78 musste zu einer anderen Veranstaltung. Der SC Halle kam dann nicht und somit hatte Baurs Team nur einen Kampf und die Mädchen gaben alles. -48 gewannen die Rheinländer kampflos, -52 Kg war Nadine Zachert mit einer Wertung für einen Innenschenkelwurf in Führung, verlor dann aber mit einer Innensichel. Kerstin Schiffer -57 musste nach Gleichstand in die Verlängerung und gewann mit einer Kontertechnik. Die frischgebackene Veteranen-Weltmeisterin glich durch einen Haltegriff aus. -70 Kg verlor Carla Schlüter durch einen Haltegriff. Nina Schleifer wurde auf 78 Kg hochgestellt und verlor gegen die körperlich überlegenere Rheinländerin durch eine Würgetechnik. Viktoria Wild trat dann +78 an, doch ihre Gegnerin zog verletzungsbedingt zurück. Somit endete der Kampf 4:3 und die Leonberger verpassten den Aufstieg denkbar knapp.



Zurück